Ein sehr schönes Geschenk….

Liebe Familie Augenstein mit Kinder, wir das Dürr und Beier Team bedanken uns für diese tolle Bastelarbeit und denken, dass ist ein Blogbeitrag wert….wir freuen uns auf euren nächsten Besuch. Und Die Bastelarbeit hat natürlich in unserem Laden einen Ehrenplatz…

Pfui…..

Liebe Kundinnen und Kunden mal wieder ein Beweis, wo sie verarscht werden…..

http://mediathek.daserste.de/Plusminus/Minderwertige-Fleischreste-Wie-Verbrauc/Das-Erste/Video?documentId=25273604&topRessort=tv&bcastId=432744

Ein Morgen in der Förderschule

https://www.youtube.com/watch?v=JEYiTZi2ReA&feature=youtu.be

Heute war es wieder soweit, einmal im Jahr koche ich mit den Kids der achten Klasse in einer Förderschule. Es ist für mich immer ein sehr emotionales Erlebnis. Es ist der Wahnsinn, wie man die Leidenschaft der Jugendlichen mit ganz einfachen Mitteln wecken kann. Ich hoffe, dass ist auf diesem Video ersichtlich. Ich möchte an dieser Stelle auch einmal erwähnen, dass wir nicht alle Jugendlichen auf den Weg bringen können, die dort gebildet werden. Ich kann nur sagen, dass die Lehrerinnen einen “good Job” machen und zwar einen sehr guten. Und das es dort wahnsinnig gutes Potential gibt, die durchaus bei uns im Handwerk Ihren Platz finden können. Ich habe in meinem Betrieb selbst zwei Mitarbeiter die diesen Bildungsweg aus irgendwelchen Gründen eingeschlagen haben, und heute zu meinen guten Kräften gehören. Ich möchte an dieser Stelle auch mal meinen Frust los werden, mir platzt die Krawatte, wenn Kollegenbetriebe in der Probezeit, von ihren Auszubildenden erwarten das sie nicht krank werden, und wenn sie das sind dann entlassen!!Ich frage mich wie geht die Handwerkskammer mit ihrer Aufgabe um, solchen Betriebe zu begleiten und die Konsequenzen zu ziehen.

Den Einschülern gleich den Weg zum Fleischer zeigen

Wie jedes Jahr, bekommen die Erstklässler einen Gutschein für ein belegtes Brötchen nach ihrer Wahl, von Dürr & Beier zur Einschulung geschenkt. Nun war es wieder soweit der Dorfrundgang stand an. Am Donnerstag kammen 40 !! Schulkinder zu uns in den Laden um ihr Geschenk einzulösen. Die Lehrerrinnen hatten die Schüler diesesmal vor dem Laden schon vorsortiert. In eine Salami- , Schinken- und eine kleine Käsegruppe. War echt toll mit euch, wir wünschen euch viele schöne Schulstunden und freuen uns euch ab und zu mit eueren Eltern und Großeltern in unserem Laden begrüßen zu dürfen.

Starke Kollegen

Unsere Kollegin war bei der http://www.metzgerei-geist.de/ und hat uns diese Tolle Tüte voll mit leckereien mitgebracht. Ich fand es ein total begeisterndes Marketingkonzept, und was drin war schmeckt auch noch richtig lecker.Für uns ein schönes Zeichen, dass wir weiterhin Gas geben dürfen. Ich finde es sehr toll mal von Kollegen zu erfahren, die sich nicht mit jammern beschäftigen. Ich finde wenn man in Bretten ist auf jeden Fall ein Besuch wert.

Fitness…….im Speicher

So endlich haben wir ein kleines Dürr & Beier Fitnessstudio. Wir hatten die Idee schon lange uns ein paar Fitnessgeräte anzuschaffen. Jetzt habe ich es einfach mal angepackt und mich umgehört wo es was zu ersteigern gibt. Jetzt ist unser Studio 24 Stunden geöffnet, und es kann jeder so viel für seine Gesundheit tun wie er möchte. Ich freu mich auf manche Idee die während einem Training entsteht umzusetzen…jetzt kann der Winter kommen. Nö lieber noch nicht ich möchte noch ein paar Tage mit meinem Moped weg.

Eine extra lange….

Ab und zu darf ich mich doch immer wieder ärgern, mein Wurstküchenteam hat einfach mal schnelle Bratwürste gemacht und vergessen sie abzubinden. Da ich ja immer sage ich mag keine Probleme sondern Lösungen, habe ich diese heute Morgen einfach angebraten und Kunden begeistert. So liebe Wurstküche bitte morgen wieder normale Bratwürste

Ein wunderbarer Tag

 

Es war mal wieder soweit, unser Ausflug mit Kind und Kegel stand an. Von Bianca organisiert fuhren wir am Sonntag um acht Uhr los Richtung http://www.museum-hauenstein.de/schuh_museum/ es war eine total intressante Führung. Ich habe plötzlich eine ganz andere Beziehung zu meinen Schuhen. Als nächster Haltepunkt war Mittagessen angesagt und zwar im http://altes-bahnhoefl.de/ da das Wetter so schön war wollten wir draußen sitzen, leider gibt es Bedienungen die die Zähne mit Enthaarungscreme putzen, die hatten wir erwischt. Essen super großes Kompliment! So nun ging es weiter zu der Burg http://www.fleckenstein.fr/ hier erwartete uns ein Burgrätsel, wir teilten uns in Gruppen und los ging die Jagd. Wahnsinnig schöne Natureindrücke begleiteten uns bei der Wanderung. So nicht zu vergessen ein herzliches Dankeschön an ULF unseren Busfahrer von der Firma http://www.muellerreisen-pf.de/ wir werden nächstes Jahr wieder bei ihnen buchen. Und an Sie liebe Kunden ein herzliches Danke wir haben unser Trinkgeldkässle geleert. Zum Abschluß durften wir uns für ein Burgbild noch verkleiden…..siehe oben

Eigene Schlachtung….

Seit über 60 Jahren schlachten wir unsere Tiere im eignen Schlachthaus in Nöttingen. Wie sie alle schon wissen sind die Regionalität und die eigene Herstellung unsere Wurstwaren sehr wichtig, und wir kennen da keine Komprimisse. Bei uns gibt es keine Mailänder Salami oder Bündner Fleisch, sondern nur selbst hergestellte Salami, die in unseren eigenen Reifräumen reift.Nach der Eu Zulassung, haben wir jetzt nochmal in unser Schlachthaus investiert. Siehe Bilder, Wir haben eine Rinderbox gebaut. Nun ist es möglich, dass die Rinder die ihr ganzes Leben nicht angebunden waren, auch nicht mehr angebunden werden. Das beduetet das die Tiere von der Weide in den Hänger laufen, und dann bei uns vom Hänger in die Box, beides für Tier und Mensch sehr entspannt. Dadurch eröht sich natürlich nochmal unsere gute Fleischqualität.Am 20.10 haben sie bei einem Tag der offenen Tür mal wieder die Gelegenheit bei uns umzuschauen.

Das war natürlich Dürr & Beier

Als ich das Buch vo n Herrn Schorlau gelesen habe, war mir klar ich möchte eine Autorenlesung für Meine Kunden und mich. Herr Schorlau hat auf meine Anfrage sofort geantwortet, und fand es etwas ” merk-würdig ” dass ein Fleischer ausgerechnet über dieses Thema eine Lesung haben wollte. So nun hat er Dürr & Beier kennen Gelernt einfach Angenehm Anders Als Alle Anderen. Es war ein Super Abend mit viel Aufklärung für unsere Kunden und Kundinnen.