Griebenschmalz

Diese Woche durfte ich wieder leckeres Dürr & Beier Griebenschmalz zubereiten. Dieses wird aus “ weißem Fleisch“ Salz, Pfeffer und Koriander hergestellt. Natürlich ist bei uns nicht nur das Fleisch regional, sondern auch die Äpfel und Zwiebeln die das Schmalz geschmacklich abrunden. Was bei der Zubereitung des Schmalzes sehr wichtig ist, dass ist der Zeitpunkt der Zugabe von Zwiebeln und Äpfeln. Da sollte man darauf achten, dass es dem Koch nicht zu heiß wird, siehe Bild! Ich bekomm beim Schreiben Appetit, ich hol, mit jetz „a“Laugeweckle mit Griebenschmalz.“ Und überlege mir meinen nächsten Blogbeitrag…..

Generalprobe mit unseren zwei Azubis

So heute eine wunderbaren Tag mit unseren zwei Auszubildenden verbracht. Wir haben einfach eine Generalprobe für die anstehende Gesellenprüfung gemacht. Auch eine herzlichen Dank für die Gäste die zum Essen und bewerten da waren. Eine Super Aktion die es nur bei Dürr & Beier gibt. Da ist sogar die Ausbildung Regional

Azubi – Bierwurst

Kevin

Danke an die AFZ …..

Moped

 

 

 

 

 

 

 

 

Freue mich sehr über diese  Bilder in der allgemeinen Fleischerzeitung, endlich sehen meine Kollegen das ich doch tatsächlich Arbeitskleidung habe, und manchmal etwas arbeite….Herzlichen Dank

Ich durfte mit vielen Jahren Kocherfahrung zusammen arbeiten

Die Landfrauen aus Remchingen haben immer ein sehr vielfältiges Jahresprogramm. Und jetzt war es wieder soweit, auf dem Programm stand „Gulaschsuppe kochen bei Dürr & Beier“. Es kamen 15 erfahrene Landfrauen zu mir und gemeinsam haben wir eine sehr leckere Gulaschsuppe gekocht. Am Anfang war schnippeln angesagt, Rind-und Schweinefleisch, Zwiebeln, Paprika, Kartoffeln und Karotten. Was für mich beim Gulaschsuppe kochen sehr wichtig ist, das ist das „abbrennen“. Hier entsteht die dunkle Farbe der Suppe. Es war einfach ein gelungener Nachmittag, mit vielen lehrreichen Gesprächen. Mir hat es sehr gefallen, mit so vielen erfahrenen  Frauen einen Nachmittag zu verbringen. Beim nächsten Event werden wir entweder Fleischkäse herstellen oder mal schauen,  wo das Gulaschsuppenfleisch beim Tier so versteckt ist. Ich freu mich schon drauf!

 

 

Dürr & Beier und der Automatismus

PKWir versuchen in vielen Bereichen unsere Tradition mit „know how“ zu verbinden. Manche Dinge erleichtern es uns schon, mit den Lebensmitteln so umzugehen, dass es für unsere Kundinnen und Kunden ein „Genussmittel“ wird und auch bleibt. Zum Beispiel haben wir gerade die Steuerung  unsere Reifekammern erneuern müssen. Wir möchten ihnen keine Salami „von der Stange“ verkaufen. Bei uns gibt es nur „Dürr & Beier Salami“. Handwerklich hergestellt aus Fleisch von regionalen Tieren und aus eigener, schonender Schlachtung. –  Auch ich essen gerne einen Parma- Schinken oder eine Mailänder Salami, aber nur dort wo sie „aufwächst“ und produziert wird. Da schmeckt sie am allerbesten. Nun habe ich doch folgenden Zeitungsartikel gefunden und den finde ich zum diesem Thema so passend. denn an dem werde ich festhalten so lange es mir möglich ist, sie als Kunde zu begeistern und wenn es möglich ist auch zu verwöhnen und Ihnen persönlich zu helfen und Fragen zu beantworten.

Endlich gefunden….

2013 haben wir unseren alljährlichen Betriebsausflug nach Tübiungen gemacht. Und es war echt Klasse unter anderem haben wir das  Museum Boxenstopp  boxenstop-tuebingen.de/  besucht. Ein wirklich toller Tag, und heute habe ich mal wieder meine Schnappschüsse sortiert,da habe ich das Brautpaar wieder gefunden. Und auf dem Bild sieht man gleich beim wem sie einkaufen.

IMG_2029 IMG_2030

Wir wissen wo es her kommt…

Da habe ich doch tatsächlich mal wieder eine Super Satire gefunden, also wir beantworten gerne alle Fragen in Bezug auf die Herkunft unseres Fleisches, dass von dem Bauern der es groß gezogen hat, zu uns gebracht wird. Und Natürlich im eigenen Schlachthaus in Nöttingen geschlachtet wird. Und von unserem Tierarzt http://dr-sieger.de/ untersucht wird, und nicht am Band ……Keine Angst sie bekommen bei uns kein Headset, bei ihrem nächsten Einkauf. Doch immer wieder ein Erlebnis wenn unser Chef über seinen Beruf berichten kann. Auch zu erleben beim nächsten Kochabend am 20.4 oder beim Fleischkäseabend am 27.4. Und natürlich täglich von 7-19.00 Uhr geöffnet.

„Maultaschen Gäste“

So seit zwei Jahren arbeiten wir an einer Idee, mit dem http://www.lc-ka-fidelitas.de/maultaschenkochkurs-des-lc-ettlingen-und-lc-karlsruhe-fidelitas/ einen Maultaschenabend zu veranstalten. Letzten Mittwoch war es nun soweit, die Gäste des Lions Club Ettlingen und Karlsruhe waren zu Besuch. Natürlich gab es leckere Häppchen zum Empfang, und einen ausgiebigen Betriebsrundgang vom hauseigenen Stall bis in die Küche um Maultaschen herzustellen, die dann auch noch gespeist wurden. Es war ein toller Abend mit super Gesprächen, und was wir dann gegen 23.00 Uhr noch gemacht haben, verschweigen wir an dieser Stelle, weil ich weiß wie Intensiv verschiedene Ämter meinen Blog lesen. War für mich ein sehr wertvoller Abend mit vielen tollen Begegnungen. Danke

Wir sind echt nicht ganz „sauber“

Auf unserer Klausur, im November haben wir uns Entschieden, in unseren Eventkalender zwei Putztage einzubauen. Der erste war heute, so ein Team kann man sich als Chef nur wünschen, ich bin verdammt Stolz euer Chef zu sein. Ich denke es gibt wenige Teams die auch noch am siebten Tag zum putzen kommen. Ich fand es ein sehr sauberen Tag von euch und mit euch.

Bitmap in Grafik1